Die Bestätigung: Unsere Standards & Zertifikate

Auf der Grundlage unserer Lebensmittelhygienestandards wurde 2005 die Zertifizierung nach den BIO-Richtlinien und 2006 die Zertifizierung nach dem Internationalen Food Standards (IFS) auf höherem Niveau abgeschlossen und seitdem regelmäßig erneuert und von externen Prüfern auditiert.

IFS- Zertifizierung bei KÖHRA

tl_files/koehra/bilder/IFS_Zertifikat_Koehra.pngZiel des IFS-Standards ist die Sicherstellung der Lebensmittelsicherheit, Produktsicherheit und Produktqualität. Zur Regulierung der Verbraucher- und Kundenanforderungen sowie der gesetzlichen Vorgaben wurde ein einheitlicher Qualitätssicherheitsstandard entwickelt – der IFS Food Standard.

Seit 2006 lassen wir uns jährlich nach diesem Standard zertifizieren.

BIO-Zertifizierung bei KÖHRA

Seit 2005 ist unser Unternehmen nach der Verordnung (EG) 834/2007 zertifziert und befähigt uns zum Handel und zur Produktion mit Bio-Lebensmitteln. Durch regelmäßige Kontrollen unserer Zertifizierungsstelle werden alle Abläufe und Dokumente genau überprüft. U.a. erfolgt ein Abgleich der eingekauften und verkauften Bio-Zutaten und Bio-Erzeugnisse. So lassen sich alle Bio-Produkte genau zurückverfolgen. Des Weiteren müssen unsere „Bio-Lieferanten“ eine gültige Bescheinigung nach der VO (EG) 834/2007 vorweisen können.

Kennzeichnung der Bio-Ware

Die Kennzeichnung der Handelsware erfolgt durch die Angabe der Kontrollstellennummer auf dem Lieferschein.
Die Kennzeichnung der Fertigware erfolgt durch das Kürzel „Bio“, dem EU Bio-Siegel und die Angabe der Kontrollstellennummer auf dem Etikett sowie auf dem Lieferschein.

Das HACCP-Konzept bei KÖHRA

Die Qualitätssicherung in unserem Hause folgt dem „Hazard Analysis and Critical Control Points-“ Konzept (HACCP-Konzept, deutsch: Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte), und gewährleistet damit die Sicherheit von Lebensmitteln und Verbrauchern gemäß der Lebensmittelhygiene-Verordnung.

Seit 2006 haben wir das HACCP-Konzept in unsere Prozesse integriert. Es enthält unter anderem:

  • eine schematische Darstellung der Herstellungsprozesse und –bedingungen
  • eine Übersicht über Risiken und Maßnahmen zur Beherrschung derer
  • eine Aufführung von Verfahren zur Überwachung kritischer Punkte sowie Maßnahmen zur Prüfung der Eigenkontrollen.